Geschichte

1979
Gründung der Firma durch Walter Denz. Die Idee entstand, aus der Firma Ruf heraus, den Teil von Sparkässeli zu verselbständigen. Walter Denz nahm zusammen mit Samuel Vetterli als Verkäufer diese Herausforderung an.

Der Name Tresmer entstand weil ein Lieferant von Spardosen in Finnland der Firma sehr nahe stand. Die Firma hiess und heisst heute noch MK-Tresmer.

1982
Die ersten Schritte werden eingeleitet, um das Bargeld der Kässeli auch mit Geräten zählen zu können. Die erste Banknotenzählmaschine von BILLCON Japan wird durch Tresmer verkauft.

1983 – 1990
Mehrere neue Lieferanten kommen hinzu. Im Bereich Münzverarbeitung führt Tresmer Maschinen von Prema und die Münzsortiermaschine Perconta Sortovit wurde für die industrielle Verarbeitung eingesetzt. Tresmer führt nun auch einen technischen Service ein und bedient damit viele Kunden in der Münzverarbeitung.

1990 – 2000
In dieser Zeit sind besonders Geldwechsler für Solarium-Studios gefragt.

2004
Die Firma wird an die Firma Ropeco verkauft, welche im Ausland in der gleichen Branche tätig ist.

2011
Aus Altersgründen wird nach einer Lösung gesucht, die Firma in jüngere und zukunftsgerichtete Hände zu übergeben.

2012
Das gesamte Aktienpaket wird an Beat Schwarz verkauft. Der neue Besitzer beginnt am 1. Januar 2012 als Geschäftsleiter seine Tätigkeit. Es werden zusätzliche Verkaufsberater und Techniker eingestellt.

2013
Die Firma baut das Sortiment und die personellen Ressourcen aus.

2015

TRESMER bringt ein eigenentwickeltes und produziertes Gerät auf den Markt. Nach einjähriger Entwicklungs- und Testphase sind im Oktober 2015 die ersten Geräte des Typs Shuffle Board TSB-1000 auf dem Markt.
Dieses Gerät dreht Banknoten aus Safe Bags und Free Fall Bads in die gleich ausgerichtete Lage, damit sie anschliessend in Banknoten-Sortier- und Zählmaschinen eingelegt werden können.

Der neue Standort in Bassersdorf ist seit dem 1.Oktober 2015 bezogen. Hier produzieren wir auch das TSB-1000, haben eine grosse technische Service Abteilung und vielleicht bald einen Showroom.

2018

Aufbau und Start einer Entwicklungsabteilung mit Soft- und Hardware Engeeniering.
Aufnahme der LAUREL BANKING MACHINE Produkte

2019

Der TRESOMAT Zahlungsautomat, eine Tresmer Eigenentwicklung, wird im Markt erfolgreich eingeführt. 

Wir dürfen die offizielle Vertretung von CIMA Italy für die Schweiz übernehmen.
Die weltweit führenden Produkte von CIMA mit Cash Deposits und Cash Recycler für Noten- und Münzlösungen gehören offiziell zum Kernsortiment im Verkauf und Service.

Wir eröffnen den ersten Schulungsraum für Kunden und Mitarbeiter für CIMA und andere Geräte.
Weitere folgen mit der Eröffnung der Niederlassung in der französischen Schweiz.

TRESMER eröffnet die Niederlassung Westschweiz.